Lisios – erkennt Wasserschäden bevor sie zum Problem werden

Der Messekongress Schadenmanagement und Assistance rückt näher und damit auch die Verleihung des Claims Rockstar Awards 2022. Auch in diesem Jahr werden uns wieder einige spannende Start-ups ihre Geschäftsmodelle pitchen. Damit ihr eine Idee bekommt, worauf ihr euch freuen dürft, stellen wir euch die Pitch-Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder im Voraus vor. Den Anfang mach Lisios, ein junges Start-up aus Köln, spezialisiert auf die automatisierte Erkennung von Wasserschäden auf Basis von IoT, KI und maschinellem Lernen.  

Wasserschäden können bedeuten, …

dass ich als Betroffene einen Haufen Ärger habe. Es gilt: Je mehr Wasser austritt und je länger dieses auf Gebäude und Inventar einwirkt, desto größer der Schaden und Ärger. Bleibt der Schaden längere Zeit unentdeckt kann sich im schlechtesten Fall gesundheitsschädlicher Schimmel bilden. Aber auch wenn es nicht so weit kommt, habe ich den Schaden an der Bausubstanz, muss mich um die oft aufwändige und langwierige Schadensbehebung kümmern und nicht zuletzt droht die Erhöhung der Versicherungsprämie oder gar die Kündigung durch die Versicherung.

Automatisierung bedeutet für das Schadenmanagement …

Prozessoptimierung und Kostenersparnis. Der Prozess von der Erkennung eines Schadens, über die Schadensmeldung bis hin zur Schadensabwicklung birgt enormes Optimierungspotential durch Automatisierung und Digitalisierung. Dadurch lassen sich vor allem auf Seiten der Versicherer Kosten senken, aber auch die Kund:innenzufriedenheit erhöhen. Denn je weniger eine betroffene Kundin im Prozess aktiv werden muss, desto besser das Kund:innenerlebnis.

Wir innovieren das Schadenmanagement durch …

unseren Lisios WasserAlarm. Das System besteht aus einem Gerät, was ohne großen Aufwand von außen an der Hauptwasserleitung angebracht wird. Kein Werkzeug, kein Klempner notwendig. Es erkennt sowohl Rohrbrüche als auch Mikroleckagen. Sobald eine Leckage erkannt wurde, erhält der Nutzer eine Warnung per App oder SMS inklusive Hinweise, was zu tun ist. Zusätzlich misst der WasserAlarm noch den Wasserverbrauch und hilft dabei Wasser zu sparen.

Darüber hinaus könnten wir aber im Schadensfall auch eine automatisierte Schadensmeldung an den Versicherer absetzen, den Handwerker/Notdienst verständigen oder einen Termin mit einem Sachverständigen vereinbaren. Alles automatisiert oder zumindest mit minimaler Interaktion mit den Betroffenen. Unsere Vision ist es, den Kund:innen nicht nur eine Lösung zur frühzeitigen Erkennung von Leckagen anzubieten, sondern „Sorgenfreiheit“, wenn es um das Thema Wasserschäden geht.

Die größten ungenutzten Potenziale im Schadenmanagement liegen …

in der Automatisierung und Digitalisierung. Diese Erkenntnis ist sicher nicht besonders neu, aber eben in der Realität noch nicht oder nur sehr eingeschränkt angekommen. Die Technik ist da. Jetzt braucht es intelligente und kund:innenfreundliche Produkte, welche die technischen Möglichkeiten nutzen, um das „Kund:innenerlebnis Schadenmanagement“ zu verbessern. Hier wollen wir mit unserem Lisios WasserAlarm einen Beitrag leisten.

Das Schadenmanagement der Zukunft braucht …

mehr IoT und mehr AI als Grundlage für neuartige Produkte, automatisierte und schlanke Prozesse sowie verbesserte User Experience. Und vielleicht mehr InsurTech Startups, die mit frischen Ideen für Bewegung in der Versicherungsbranche sorgen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert