Live dabei: Die Start-up-Session beim Messekongress IT

Vor einer Woche kamen 470 Teilnehmer auf dem Messekongress IT für Versicherungen, dem führenden Marktplatz für Versicherungs-IT, zusammen, um sich in unterschiedlichen Fachforen über IT-Trends der Versicherungswirtschaft auszutauschen und mit Ausstellern und Referenten ins Gespräch zu kommen. Der für uns spannendste Programmpunkt dabei: Die Start-up-Session mit den NPN-Mitgliedern Tech11, Statice und claimsforce sowie den Start-ups Paperfly, Lucy und Wechselgott, die wir euch hier auf unserem Blog schon genauer vorgestellt hatten.

Palo Stacho, Co-Founder von LUCY Security AG zeigt, wie sein Unternehmen die Security Awareness von Mitarbeitern schulen kann

 

Das NPN war an diesem Tag live vor Ort und hielt euch via Twitter auf dem Laufenden – unter dem Hashtag #vflmkit findet ihr einige Eindrücke von Ausstellern und Besuchern. Unser Head of Innovation Marianne moderierte die Veranstaltung und holte die Teilnehmer für ihre 7-minütigen Vorstellungs-Pitches auf die Bühne.

Wer ganz genau wissen möchte, wie die Start-ups von sich überzeugt haben, kann sich die ganze Veranstaltung ab sofort im Live-Stream anschauen:

  •  Tech11 (ab Minute 6:15)
  •  Statice (ab Minute 15:13)
  •  Paperfly (Equinox Fintech Solution) (ab Minute 20:11)
  •  Lucy (ab Minute 27:55)
  •  Wechselgott (ab Minute 37:14)
  •  Claimsforce (ab Minute 47:31)

Wir bedanken uns für die zwei spannenden Tage und freuen uns schon auf das nächste Mal!

#savethedate: Der 12. Messekongress „IT für Versicherungen“ wird am 24. und 25. November 2020 in Leipzig stattfinden.

Bilder: Copyright (c) LxPRESS, Tilo Weiskopf 

Global InsurTech Roadshow 2020: Start-up-Hub Baltikum

Was wäre, wenn…

Internet ein Grundrecht wäre, Kinder bereits in der ersten Klasse programmieren lernen würden und die Umgebung gleichzeitig extrem gründerfreundlich wäre? Die wirtschaftlichen Konsequenzen können wir uns aus deutscher Perspektive nur mit viel Fantasie ausmalen. Einfacher ist es da, einen Blick ins Baltikum zu werfen. Dort treffen diese Gegebenheiten zusammen und sorgen für optimale Bedingungen für den technologischen Wandel.

Die baltischen Staaten (Estland, Litauen und Lettland) beherbergen zahlreiche Forschungseinrichtungen, weisen ein hohes Qualifikationsniveau auf und befinden sich in einer Phase starken Wirtschaftswachstums. Mit dem klaren Ziel, zukunftsweisende Rahmenbedingungen zu erschaffen, hat sich auch das Selbstverständnis der Region entwickelt: Das Baltikum versteht sich als Digitalisierungsdrehscheibe zwischen (Ost-)Europa und Asien. Da die Heimatmärkte der Gründer klein sind, wird im Start-up-Ökosystem von Anfang an international gedacht. Gleichzeitig treibt das lebendige Netzwerk von Business Angels, Akzeleratoren und Verbänden die Gründerszene der baltischen Staaten voran und sorgt für einen inspirierenden Austausch. In den Start-up-Hubs Tallinn, Riga und Vilnius treffen IT-Experten, Programmierer und Ideengeber aus der ganzen Welt aufeinander.

Auch für die Versicherungswirtschaft, getrieben durch internationale Wettbewerber, technologische Möglichkeiten und eingeschränkte menschliche Ressourcen, ist das Baltikum mit seiner hochkonzentrierten IT-Kompetenz und dem Entdeckergeist interessant. Denn die Region bereitet den optimalen Nährboden für InsurTechs, wie zum Beispiel Black Insurance, die Brokern eine blockchainbasierte Underwriting-Lösung an die Hand geben, und damit für Kooperationspartner und Wettbewerber von morgen.

Für uns ist das Grund genug, diese umtriebige Wirtschaftsregion ins Zentrum der Global InsurTech Roadshow 2020 zu stellen. Neugierig geworden? Alle weiteren Infos gibt es hier unter www.newplayersnetwork.jetzt/gir. Wir freuen uns auf euch!

 

Beitragsbild: Unsplash / Toimetaja Tõlkebüroo

Bild: Andreas Fischer / Leipziger Foren Services GmbH