Innovators Meet Up Leipzig #7

Lust auf Netzwerken, packende Diskussionen und einen entspannten Abend? Das Innovators Meet Up lädt wieder ein – und das bereits zum siebten Mal! Egal aus welcher Branche oder mit welcher Funktion, jeder ist willkommen.

Wann? 11. Oktober 2018 (19 Uhr)
Wo? RENT24 (Augustusplatz 9, 04109 Leipzig)
Wer? Jeder, der die Leidenschaft zu Neuem und Veränderung teilt
Wie kann ich teilnehmen? Bitte hier registrieren

Das Innovators Meet Up fand Ende 2016 zum ersten Mal statt und wurde aus der Leidenschaft zu Start-ups, Innovation und Leipzig ins Leben gerufen. Carl (Kompass Ventures), Justus (Sensape), Hagen (Insurance Innovation Lab) und Sascha (New Players Network) hatten es sich zum Ziel gesetzt, die vielen individuellen Leipziger Hot Spots der Gründerszene zu vereinen und all diejenigen zusammenzubringen, die in Leipzig Lust haben über neue Geschäftsmodelle zu diskutieren, Kooperationen suchen oder Erfahrungen zu teilen. „Carl und ich saßen mal wieder bei einem gemeinsamen Bier und redeten über die zahlreichen Start-ups, die sich gerade in der Stadt etablierten“, blickt Sascha vom New Players Network auf die Entstehung des Innovators Meet Up zurück. „Ich sprach von dem neuen Badge im Social Impact Lab, er von den Neulingen im Basislager. Uns fiel auf, dass viel passiert – aber alles irgendwie isoliert und ohne Bezug zueinander. Das wollten wir ändern!“

Das Konzept verfolgt ein einfaches Prinzip. Das Innovators Meet Up findet jedes Mal in einer anderen Location statt und bietet von Snacks bis Feierabendbier alles, was es als Voraussetzung für gute Gespräche braucht. Nach dem Auftakt in den Räumlichkeiten des SpinLab in der Leipziger Baumwollspinnerei luden das Social Impact Lab, ZAROF., meetle, Rene Falk Management und zuletzt Simplioffice ein. Zu Beginn waren es circa 15, mittlerweile kommen 35 bis 50 Leute zu den Treffen.

Damit es nicht an neuem Input mangelt und die Community interessante Start-ups aus Leipzig kennenlernen kann, finden Pitches bei den Meet Ups statt. 10 bis 15 Minuten haben diese Zeit um sich vorzustellen. Gepitcht haben beispielsweise schon Dipat, Effektrausch, whyapply und viele mehr. Wirf doch mal einen Blick ins Archiv!

Was steht bei dem kommenden Meet Up an? Von künstlicher Intelligenz bis zu nachhaltigem Produktdesign – diese Leipziger Start-ups sind dieses Mal mit von der Partie:

  • d25: Das Start-up d25 verfolgt die Mission künstliche Intelligenz zu entwickeln sowie zu trainieren und das ganz einfach ohne tiefgehendes technisches Wissen. Dazu stellt es die Plattform d25 Monitor bereit, die es jedem ermöglicht, selbst künstliche Intelligenz einzusetzen.
  • Mindance: Die App Mindance ist ein digitaler Mentalcoach für Berufstätige. Audiogeführte Übungen helfen auf Grundlage von verschiedenen Techniken und Erkenntnissen aus Psychologie und Hirnforschung mental fit zu bleiben sowie die emotionale Intelligenz und Konzentration zu steigern. Das Training kann individuell angepasst und sowohl für Privatpersonen als auch für das betrieblichen Gesundheitsmanagements und zur Personalentwicklung eingesetzt werden.
  • Cyclic Design: Cyclic designt Produkte und nutzt dazu einen multidisziplinären Ansatz. Die Besonderheit liegt in dem Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und der Leidenschaft für das Entwickeln von Öko-Produkten. Daraus entstehen Innovationen, die sich in eine Kreislaufwirtschaft integrieren lassen und im Gegensatz zur üblichen linearen Art von Konsumgütern stehen.
  • RENT24: RENT24 bezeichnet sich selbst als „Coworking Universum“ und ist allein in Deutschland in zehn Städten und darüber hinaus weltweit vertreten. Der Coworking Space in Leipzig befindet sich in der sechsten Etage des City Hochhauses, welches das höchste Gebäude und mitten im Zentrum von Leipzig ist. Es bietet eine Mischung aus flexiblen Arbeitsplätzen, offenen Bereichen und privaten Büros, Konferenzräumen, Veranstaltungen sowie Lounge Bereiche.

 

Also, nichts wie los und den 11. Oktober im Kalender markieren! Weitere Informationen zu der Initiative Innovators Meet Up gibt es unter innovatorsmeetup.de

 

Bild: Unsplash / Cinn

Leipziger Gründerszene vernetzt sich

In den letzten Jahren hat sich Leipzig in Sachen Startups rasant entwickelt. Prägten einst einzelne Gründungen wie Spreadshirt, nextbike oder Taschenkaufhaus Leipzigs Gründergeschehen, gibt es mittlerweile eine schier unüberschaubare Anzahl an Startups, die erfolgreich am Markt sind oder bereits Risikokapital einsammeln konnten.

Befeuert wurde diese Entwicklung durch die Schaffung mehrerer Inkubator- und Accelerator-Programme. Diese haben es geschafft, Gründer in ihren ersten Schritten effektiv zu unterstützen und Interessierte zum Gründen zu bewegen. Und schließlich haben ein knappes Dutzend neue Coworking Spaces die Infrastruktur für Startups in Leipzig weiter verbessert.

Nur eine Herausforderung hat diese erfreuliche Entwicklung:
War es vor Jahren noch leicht, alle Gründer Leipzigs bei einer Veranstaltung kennenzulernen und sich untereinander auszutauschen, Probleme zu besprechen oder Ideen zu entwickeln, ist das mittlerweile unmöglich. Darin liegt die Gefahr, dass z.B. E-commerce Startup A Tec Startup B nicht kennenlernt, obwohl sich Technologie, Features als auch Kundenmehrwert fruchtbringend ergänzen und sogar hohes Interesse an einer Zusammenarbeit bestünde.

Um daher einerseits die positive Entwicklung zu unterstützen und zu verstärken und andererseits keine wertvollen Synergien ungenutzt zu lassen, haben sich alle großen in Leipzig tätigen Standorte, Initiativen und Akteure zusammengetan und einen übergreifenden Kommunikationskanal geschaffen.

In Form einer allen Interessierten und Beteiligten zugänglichen Slackgruppe können nun viel einfacher Fragen gestellt, Ideen ausgetauscht und Probleme diskutiert werden. Genauso dient dieser Ort als Forum, um Mitgründer oder Mitstreiter zu finden, Neuigkeiten und aktuelle Trends zu erfahren oder einfach nur sich auf ein Kaffee oder Bier zu verabreden.

Alle New Player und Interessierten sind herzlich eingeladen der Slackgruppe “Startup Leipzig” beizutreten!

In diesem Sinne wünschen wir allen einen erfolgreichen Austausch und möge die Leipziger Gründerszene weiterhin so rasant wachsen.

Dies ist eine gemeinsame Erklärung von: Basislager Coworking, SpinLab – The HHL Accelerator, Social Impact Lab Leipzig, Digital Impact Labs Leipzig, 2bAhead Ventures, Crowdfunding Campus, Venture Playground, Innovators Meetup Leipzig, Fuckup Nights Leipzig, Accelerate@HHL, startup-leipzig.de, rent24, The Hive uvm.

Bild: Unsplash / Clark Tibbs