Wer sind die eigentlich?

Der persönliche und direkte Kontakt mit den Start-Ups ist uns sehr wichtig! Damit ihr eine Vorstellung davon habt, mit wem ihr es beim NPN überhaupt zu tun habt, hier ein kleiner Einblick:

 

Sascha

sascha_resize
  Was ist das Erste, das du morgens im Büro machst?

  Rechner an, Kaffee holen und erstmal den CB Insights Newsletter checken

 Mit wem würdest du gerne mal einen Tag lang Rollen tauschen?

  Dave Grohl, auf der Bühne des Wembley Stadions, vor 100.000 Menschen…

Was begeistert dich an Start-Ups?

Startups haben einfach diesen pragmatischen und gleichzeitig energetischen Problemlösungsansatz. Sie reden nicht den ganzen Tage über das „hätte“ und „könnte“, sondern probieren verschiedenste Use Cases aus und lassen sich von Rückschritten oder Änderungen am Geschäftsmodell nicht verunsichern – zumindest die erfolgreichen 😉 Außerdem haben die guten Vertreter diesen „Customer First“-Approach, den ich als den einzig langfristig funktionierenden Weg für Unternehmen sehe, die in ständig verändernden Märkten überleben wollen.

Was ist dein größtes Talent?

Nun ja.. beruflich wahrscheinlich, dass ich

mich recht schnell in Geschäftsmodelle reindenken kann, dabei die Pain Points als auch die Opportunitys erkenne und in das jeweilige Marktumfeld einordnen kann. Die privaten Talente muss schon jeder selbst rausfinden 😉

Wo willst du unbedingt nochmal hinreisen?

Indonesien – aber mit dem Motorrad auf dem Landweg. Der Weg ist ja bekanntlich das Ziel.

pizzapastajpg

Entweder oder?

Sommer oder Winter
Stadt oder Land
Tee oder Kaffee
Harry Potter oder Herr der Ringe
Sharing oder Owning

 

 

Robert

Robert-NPN_1080

Was ist das Erste, das du morgens im Büro machst?

Rechner an und dabei eine Kleinigkeit futtern

Mit wem würdest du gerne mal einen Tag lang Rollen tauschen?

Meinem Sohn und/oder Meister Joda

Was begeistert dich an Start-Ups?

Wenn aus Kreativität und Blick für den Kunden echte Innovationen entstehen.

Was ist dein größtes Talent?

Ich kann immer essen.

Wo willst du unbedingt nochmal hinreisen?

 Cook Islandautorad

Entweder oder?

Sommer oder Winter beides toll und besser als Frühling und Herbst
Fahrrad oder Autoeigentlich lieber Motorrad
Tee oder Kaffee
Bier oder Wein
Sharing oder Owningkommt drauf an

 

Marianne

Marianne NPN_1080

Was ist das Erste, das du morgens im Büro machst?

Fenster auf, Musik an und dann sehen was es in der Welt neues gibt.

 Mit wem würdest du gerne mal einen Tag lang Rollen tauschen?

 Elon Musk – dann müsste es aber eine Woche sein, um in all seine Rollen zu schlüpfen und anschließend bräuchte ich sicher Urlaub.

Was begeistert dich an Start-Ups?

Mut, die Dinge einfach zu machen, während andere noch nach Gründen suchen die dagegen sprechen.

Was ist dein größtes Talent?

Querdenken, Eigenheiten auf fremdes übertragen und Dinge kombinieren.

Wo willst du unbedingt nochmal hinreisen?

Frag lieber wohin nicht, die Liste wäre deutlich kürzer. Der nächste Stopp ist Riga und  danach gern wieder weiter weg.sommerwinter

Entweder oder?

Sommer oder Winter
Strand oder Berge
Pizza oder Pasta
Bier oder Wein
Kooperation oder Konfrontation

 

Maria

Was ist das Erste, das du morgens im Büro machst?
MariaVogel_NPN

PC anschalten

Mit wem würdest du gerne mal einen Tag lang Rollen tauschen?

Ich habe über die Frage gerade viel zu lange nachgedacht. Es will mir einfach niemand spontan in den Sinn kommen. Ich glaube auch deswegen, da man sein Leben selbst gestaltet und man jeden Tag mit seinen Entscheidungen aktiv beeinflusst, was man erlebt bzw. in Zukunft erleben möchte und von der Welt gesehen haben will. Jedem stehen theoretisch jeden Tag alle Optionen offen und somit wird ein Rollentausch mit dem Leben einer anderen Person nicht notwendig 😉

Was begeistert dich an Start-Ups?

Mich begeistern an Start-Ups am meisten die Menschen und deren Persönlichkeiten, die sich dahinter verstecken, denn das sind meist unglaublich kreative Köpfe und Leute die „out-of-the-box“ denken. Zudem gehört total viel Mut und Durchhaltevermögen dazu sowie keine Angst vor Veränderungen zu haben.

Was ist dein größtes Talent?

Singen und Malen

Wo willst du unbedingt nochmal hinreisen?

Die Liste könnte jetzt ziemlich lang werden, es gibt so viele interessante Länder mit wundervollen Landschaften und Kulturen von denen man so viel lernen kann. Indien und Afrika stehen aber definitiv ganz oben mit auf der Liste!

Präsentation1

Entweder oder?

Stadt oder Landin der Jugend Stadt, im Alter dem Großstadt-Stress entfliehen und  aufs Land ziehen
Pizza oder Pasta
Tee oder Kaffee meist etwas zu viel 😉
Bier oder Wein
Kooperation
oder Konfrontation

 

Lilli

Was ist das Erste, das du morgens im Büro machst?

Ich bin ja nicht jeden Tag im Büro, deshalb ist das erste eigentlich immer ein kurzes Gespräch über die neusten Updates und To-Do‘s.

LilliStaack_NPN

Vorher natürlich Kaffee und ein eventueller Klönschnack in der Küche.

Mit wem würdest du gerne mal einen Tag lang Rollen tauschen?

Mit einer Möwe: Leuten das Fischbrötchen klauen und danach über das Meer fliegen.

Was begeistert dich an Start-Ups?

Dass sie einfach alles anders machen! Ich finde Veränderung kann nur positiv sein und das gilt auch für sämtliche Bereiche. Start-ups bringen eine neue Perspektive ins Spiel und deswegen sind sie unwahrscheinlich wichtig.

Was ist dein größtes Talent?

Schwierige Frage! Ich denke, ich kann mich ganz gut in anderen Menschen hineinversetzen und Probleme schnell identifizieren.

Wo willst du unbedingt nochmal hinreisen?

Indien!

Entweder oder?bierwein

Sommer oder Winter
Stadt oder Land
Pizza oder Pasta
Harry Potter oder Herr der Ringe
Bier oder Wein

 

 

Der Blockchain-Nebel lichtet sich!

Die Blockchain-Technologie gilt als einer der wichtigsten Megatrends im 21.Jahrhundert und wird laut dem World Economic Forum (WEF) die Welt nachhaltig verändern. Neun Großbanken planen den gemeinsamen Einsatz von Blockchain und bedeutende Unternehmen wie IBM, Samsung und Microsoft investieren bereits hohe Summen. Bisher war die neuartige Technologie vor allem durch die Kryptowährung Bitcoin bekannt und wurde vermehrt im Finanzsektor eingesetzt. Doch mittlerweile ist man sich einig: Blockchain wird darüber hinaus viele weitere Bereiche verändern – so auch die Versicherungsbranche.

Doch was steckt eigentlich genau hinter dem Begriff „Blockchain“?

Blockchain ist im Grunde ein dezentrales Protokoll für Transaktionen zwischen Parteien, das jede Veränderung transparent erfasst. Die Technologie sorgt dafür, dass Macht und Kontrolle von zentralen Autoritäten auf die Massen der Anwender und Netzwerke übertragen werden. Eine Datenbank liegt nicht mehr nur auf einem Server, sondern ist über viele Computer verteilt. Blockchain ermöglicht damit ein neutrales System der Informationsverarbeitung. Innerhalb der Blockchain kann eine Information jederzeit nachvollzogen werden, auch für neue Teilnehmer. Da Transaktionen direkt zwischen den Teilnehmern ablaufen, sind Intermediäre nicht mehr notwendig. Durch den Einsatz von Blockchain wird somit das operationelle Risiko der Vertragsparteien enorm reduziert In gewisser Weise löst die Blockchain-Technologie damit das Problem der asymmetrischen Informationsverteilung: Die Blockchain sorgt für die Richtigkeit und nicht Fälschbarkeit von Informationen. Institutionen wie Notare werden damit überflüssig, die vorher Substitut für fehlendes Vertrauen zwischen Vertragsparteien waren. Die Transparenz wird durch ein Netzwerk von „Minern“ gesichert, welche die Blockchain auf ihre Gültigkeit hin überprüfen. Sie sind dafür zuständig, die hinterlegten Informationen Block für Block anhand einer Signatur zu verifizieren und diese im Netzwerk zu teilen, sodass jeder Nutzer Zugriff auf dieselbe Blockchain hat. Ohne Signatur ist eine Transaktion ungültig.

In der Namensgebung der „Blockkette“ spiegelt sich die Funktionsweise wider. Jeder Block enthält eine Historie. Jeder neue Block ist mit dem vorhergehenden verbunden und enthält wiederum die Historie in Form einer Prüfsumme des vorangegangenen Blocks sowie die Prüfsumme der gesamten Blockchain. Das System gilt als manipulationssicher, da die Blöcke mit einer Hash-Funktion verschlüsselt und Kopien der Datei im Internet verbreitet werden. Die Manipulation einer solchen Datenbank ist zwar möglich, aber mit extrem hohen Kosten verbunden. Mindestens 51 Prozent der Kopien müssten geändert werden, was das Vorgehen unwirtschaftlich macht. Abbildung 1 fasst die erläuterten Vorteile und Eigenschaften der Blockchain zusammen.

Abbildung 1: Vorteile und Eigenschaften der Blockchain

Abbildung 1: Vorteile und Eigenschaften der Blockchain

Welche Anwendungsgebiete für Blockchain sind denkbar?

Da Transaktionen jegliche Art von Information sein können, ergeben sich vielfältige Anwendungsgebiete für die Blockchain-Technologie. Neben Finanztransaktionen ist auch die Abwicklung von Verträgen, Testamenten oder Aktien denkbar. Bitcoin ist eine Kryptowährung und ist eine Art Applikation, die auf der Blockchain-Technologie aufsetzt. Digitale Währungen sind nur eine von vielen möglichen Anwendungen, die sich mithilfe der Blockchain erstellen lassen. Ethereum, eine Plattform für Distributed Apps, arbeitet beispielsweise an einer neuen Programmiersprache, die es ermöglichen soll, Smart Contracts und dezentrale Anwendungen zu schreiben, in denen beliebige Regeln für Besitz, Transaktionsformate und Zustandswechsel aufgestellt werden können. Der Frage, wie sich die Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain auf den Versicherungsmarkt auswirken, gehen wir nächste Woche in dem Beitrag „Die wirtschaftliche Revolution nach der technischen: Blockchain als Geschäftsmodell für Versicherer“ nach.