Spot On, Bühne frei: Ihr könnt unser Rockstar sein!

Wer sich an die kernigen Rocklegenden seiner Jugend zurückerinnert, denkt an einen sie umgebenden Hauch von Anarchie, verwüstete Hotelzimmer, auf der Bühne zerschlagene Gitarren und jede Menge Zerstörung. Wir sind überzeugt: Schaden gehört nun einmal zum Rockstar-Leben! Und deshalb suchen wir­ – ­ zum inzwischen vierten Mal – ­ den Claims Rockstar auf dem Messekongress Schadensmanagement und Assistance.

Ihr wollt vor 800 Zuhörern die Bühne rocken, eure Vision präsentieren und mit etwas Glück den Claims Rockstar Award gewinnen? Dann bewerbt euch bei uns!

 

Was ist der Claims Rockstar Award?

Der Claims Rockstar Award wird im Rahmen des Messekongresses Schadensmanagement und Assistance am 28./29. April 2020 in Leipzig stattfinden. Hierzu werden acht Start-ups ihre innovativen Ideen mit dem Potenzial, die Versicherungsbranche in Rockstarmanier ordentlich auf den Kopf zu stellen, jeweils drei Minuten vorstellen. Im Anschluss daran wird euch die Jury für zwei Minuten zu eurem Pitch befragen und abschließend drei Finalisten wählen. Diese haben dann die Möglichkeit im letzten Programmpunkt des Messekongresses vor 800 Zuhörern erneut zu pitchen, diesmal jedoch ohne Präsentationsfolien und in nur 2 Minuten. Abschließend bestimmt das Publikum durch Applaus darüber, wer die beste Idee und den charismatischsten Pitch hatte und prämiert damit das vielversprechendste Start-up im Bereich Schadensmanagement zum „Claims Rockstar 2020“.

Sieg ist jedoch bekanntlich nicht alles, denn alle am Wettbewerb teilnehmenden Start-ups bekommen an beiden Tagen freien Zutritt zum Messekongress Schadensmanagement und Assistance. Es erwarten euch 7 Bühnen, 90 Referenten, über 110 Aussteller und die großartige Möglichkeit, mit 1300 Teilnehmern zu netzwerken. Die diesjährigen Themenschwerpunkte sind IoT, Cyber, Digitalisierung und Mobilität im Schadenmanagement.

 

Wer kann sich bewerben?

Ihr seid ein Start-up mit Bezug zum Schadensmanagement, habt noch nie auf dem Messekongress Schadensmanagement und Assistance gepitcht und habt jetzt Lust bekommen zu zeigen was in euch steckt? Dann erfüllt ihr bereits alle Kriterien zur Teilnahme am Rockstar Award 2020! Es steht euch dabei übrigens offen, ob ihr euren Pitch auf Englisch oder Deutsch halten möchtet.

 

Wie könnt ihr euch bewerben?

Ihr könnt euch bis zum 15. November mit einer kurzen Mail an Marianne@NewPlayersNetwork.jetzt bewerben, in der ihr erklärt, warum in euch ein echter Rockstar steckt.

 

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Der Claims Rockstar Award wird von 3C Deutschland GmbH und Arvato Financial Solutions unterstützt.

 

Titelbild: Unsplash / Laura Wielo 

Die neuen Mitglieder im NPN: youSign und TONI Digital

Und der Zähler läuft weiter: youSign und TONI Digital sind die beiden Neuen in unseren Reihen und erhöhen unsere Mitgliederanzahl auf 121. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit!

 

youSign bieten eine rechtsverbindliche eSignatur-Lösung zum Vertragsabschluss an. Das französische Start-up ist unter der europäischen eIDAS-Verordnung zertifiziert und garantiert die DSGVO-Konformität. Die Anwendung kann für elektronisches Unterzeichnen, die Erstellung von Dokumentvorlagen sowie der Automatisierung von Approvalprozessen und Erinnerungsfunktionen verwendet werden.

Mitarbeiteranzahl: 33 Gründungsjahr: 2013 Standort: Caen, Frankreich 

P.S.: youSign waren bereits bei unserem diesjährigen Rockstaraward mit am Start! Unsere Eindrücke des Abends könnt ihr hier noch einmal nachlesen.

 

TONI Digital bieten zusammen mit verschiedenen Distributionspartnern kundenspezifische end-to-end Lösungen an, die die gesamte Wertschöpfungskette abdecken. Der Fokus liegt auf simplen, vertrauenswürdigen und preiskompetitiven Produkten, wobei alle Prozesse dabei digital bereitgestellt werden. Risikoträger ist der Partner Munich Re.

Mitarbeiteranzahl: 15 | Gründungsjahr: 2017 | Standort: Schlieren, Schweiz

 

Bilder: Eigene Darstellung mit Logos von youSign und TONI Digital 

 

Das NPN als Teil der EXECinsurtech

Anfang der Woche besuchten unsere zwei Kollegen Sascha (Head of Network) und Felix (Community Architect) eine der wichtigsten Technologie- und Innovationsveranstaltungen in Europa – die EXECInsurtech in Köln! Mit über 400 Besuchern, mehr als 30 teilnehmenden Start-ups und dem Fokus auf Versicherungen ist die EXECInsurtech eine der zentralen Veranstaltungen, wenn es um Insurtechs geht.

Insurance Shaper Award
Am Vorabend der Messe fand zum ersten Mal der Insurance Shaper Award statt. In sechs unterschiedlichen Kategorien wurde ein Award verliehen. Die Basis der Urteilsfindung stellte ein offenes Onlinevoting und eine anschließende Beurteilung durch eine hochkarätige Jury dar. Die 26 Versicherungs- und Entrepreneurship-Spezialisten kürten unter anderem das vielversprechendste Start-up, die kompetentesten Investoren und das beste Scale-up. Bereits in der Nacht vor der EXECinsurtech wurden Inzmo, als bestes Start-up und BlackFin Tech als bester Investor ausgezeichnet. Nikolaus Sühr konnte doppelt abräumen, er gewann als bestes Scale-up mit seinem Unternehmen Kasko und wurde persönlcih als “Best Founder” für sein Unternehmertum und Mindset ausgezeichnet. Diese Unternehmen konnten sich gegen eine Vielzahl von Mitstreitern durchsetzen. Neben dem leckeren Dinner gab es unzählige Möglichkeiten sich im vertrauten Kreis mit den Gründern und Gästen auszutauschen und zu networken.

News aus der Szene
Am Tag nach dem Insurance Shaper Awards begann die eigentliche Messe. Der Tag war vollgepackt mit interessanten Vorträgen und einigen Diskussionsrunden. Es gab sehr interessante Einblicke in die Arbeit der Start-ups und Investoren. Der Grundton: Die Ampel für die Zusammenarbeit zwischen Insurtechs und Versicherer steht auf grün! Es wurden einige Projekte vorgestellt und damit demonstriert, wie die Zusammenarbeit zwischen Branchenschwergewichten, findigen Gründern und agilen Techis funktionieren kann. Die Start-ups fokussieren sich in den vorgestellten Kooperationen überwiegend auf einzelne Teile der Wertschöpfungskette und glänzten mit innovativen Nischenlösungen. Technologisch lag der Fokus besonders auf Blockchain und künstliche Intelligenz.

Pitch-Session
Besonders Abwechslungsreich gestalteten sich die zwei Pitch-Sessions. Auf der Seed Stage pitchten Start-ups, die erst vor kurzem gegründet wurden und ihre ersten Schritte auf dem Insurtech-Markt gingen. Sie präsentierten ihre Geschäftsmodelle, auf der Suche nach Feedback und mit dem Ziel Unterstützer und Investoren für sich zu gewinnen. Darunter fanden sich Kandidaten wie OroraTech, Healex und natürlich der Gewinner Bendesk , der eine cloudbasierte SaaS Lösung zur effizienten und transparenten Abwicklung von Arbeitgeberleistungen anbietet.
Die zweite Pitch-Competition drehte sich rund um die Unternehmensphase Early-Stage. Hier pitchten Start-ups, die das operative Geschäft bereits aufgenommen haben und klassischer Weise nach Investoren suchen. Gleich mehrere Start-ups kämpften auf der Stage um „Leben und Tod“: YAS.life bricht als Health Start-up mit seinen Kunden in ein gesünderes Leben auf und der Gewinner Cardiolyse , entwickelt eine Cloud-EKG- und HRV-Analytikplattform, die eine Echtzeit-Überwachung des Herzzustandes ermöglicht und einfache personalisierte Berichte sowie datenbasierte Prognosen liefert.
Wir sagen Chapeau. Es war uns mal wieder ein Fest.

Bilder: Felix Sandt / New Players Network